powerded by www.buchreport.de
Autoren, Markt

Windsor-Autoren finden bei tredition neue Verlagsheimat

Der Hamburger Selfpublishing-Spezialist ermöglicht Autoren des nicht mehr am Markt vertretenen Windsor Verlags eine neue Perspektive: Der Dienstleister bietet den Autoren die kostenlose Veröffentlichung ihrer Bücher an. Mehr als 50 Windsor-Autoren hat tredition bereits in sein Programm aufgenommen.


In den vergangenen Wochen bewegte die unerfreuliche Nachricht die Buchbranche, dass der Windsor Verlag (angeblich Teil der US-amerikanischen Windsor Group) im März offenbar über Nacht alle seine Aktivitäten eingestellt hat. Sogar für seine Autoren war der Verlag von einem auf den anderen Tag nicht mehr erreichbar. Der Hamburger Selfpublishing-Spezialist tredition war bis 2014 Dienstleister von Windsor. „Wir wurden von vielen Autoren, die uns noch von damals kannten, angesprochen und um Hilfe gebeten", erklärt Sönke Schulz, Geschäftsführer von tredition, der früher selbst mit Windsor zusammengearbeitet hatte. "Der Grund der Beendigung der Zusammenarbeit war damals, dass der Windsor Verlag gegen unseren Vertrag verstoßen und uns um Geld betrogen hat. Nun erschütterte es uns zu hören, dass den Autoren von Windsor Ähnliches widerfahren ist. Wir haben uns daher entschlossen, für die Autoren schnellstmöglich einen Ausweg aus dieser höchst unerfreulichen Lage zu finden“, sagt Schulz.

Autoren des Windsor Verlags können ihre Bücher unter der Marke tredition kostenlos als Paperback, Hardcover und e-Book neu veröffentlichen. Die reguläre Veröffentlichungsgebühr von 149,90 Euro entfällt. tredition geht davon aus, dass in den kommenden Wochen noch weitere Windsor-Autoren das Angebot einer kostenlosen Neuveröffentlichung wahrnehmen werden.


09. Mai 2018


blog comments powered by Disqus