powerded by www.buchreport.de
Markt

Auf selfpublisherbibel.de

Mein Urheberrecht wurde verletzt – was ist zu tun?

Urheberrechtsverletzungen, z.B. in Form von Raubkopien, verursachen jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe. Das geschieht, obwohl jedes Werk und jeder Urheber durch das Urheberrecht geschützt wird. In einem solchen Fall stehen dem Urheber vor allem auf zivilrechtlichem Weg viele Optionen offen, um gegen eine Urheberrechtsverletzung vorzugehen. 

 

Fällt dem Urheber eines Werkes auf, dass sein eigenes Urheberrecht verletzt wurde, sollte dieser sofort damit beginnen, Beweise zu sichern. Wird beispielsweise ein E-Book auf einer fremden Homepage veröffentlicht, hat der Urheber des E-Books die Möglichkeit, Fotos oder Screenshots davon anzufertigen. Es ist ratsam, dies in Gegenwart eines Anwaltes oder eines anderen Zeugen vorzunehmen. Zudem sollte der Geschädigte das Original vorzeigen können, um zu beweisen, dass es sich um eine Urheberrechtsverletzung seines Werkes handelt. Im nächsten Schritt sollte der Schädiger ausfindig gemacht und kontaktiert werden. Wichtig ist es auch, sich mit dem Schädiger auseinanderzusetzen und herauszufinden, ob es sich dabei um einen Konzern oder eine Privatperson handelt. 

Weiter lesen auf selfpublisherbibel.de

15. Mai 2017


blog comments powered by Disqus