powerded by www.buchreport.de
Markt

Britta Jürgs vom AvivA Verlag

„Indie“ bedeutet für mich Mut zum Außergewöhnlichen und die Unabhängigkeit, besondere, ungewöhnliche, anspruchsvolle Bücher zu machen, und zwar jeweils auf ganz individuelle Art, jenseits des Mainstreams, aber mit Herzblut und Leidenschaft.

Zum Label „Indie“ gehört für mich aber auch eine deutliche Positionierung hinsichtlich der Sorgfalt und Ausstattung – ein gutes Lektorat, eine gute Gestaltung und mehr –, weshalb für mich vieles, was sich mit dem Label schmückt, nicht wirklich dazugehört. Die Folge ist, dass ich mittlerweile lieber das Label „unabhängig“ verwende als das etwas strapazierte „Indie“-Label. Die größte Herausforderung besteht für mich darin, immer wieder zu zeigen, welche Schätze wir unabhängigen Verlage mit unseren AutorInnen bieten und auf einem immer unübersichtlicher werdenden Terrain weiterhin erfolgreich Qualität und Relevanz der eigenen Programme zu vermitteln."

 

(c) LeipzigerMesse_TomSchulze

02. August 2017


blog comments powered by Disqus