powerded by www.buchreport.de
Markt, Veranstaltungen

Hotlist-Preis 2018: Titelmeldung gestartet

Bis einschließlich 6. Juni 2018 können unabhängige Verlage ihr Buch des Jahres einreichen, mit dem sie das Schaffen der Independents auf der Hotlist 2018 repräsentieren möchten. Kuratorium, Jury und Internetwahl werden dann erneut über zehn Hotlist-Titel entscheiden. Drei Verlage erwartet eine Auszeichnung: Neben dem Preis der Hotlist (5000 Euro) und dem Melusine-Huss-Preis (4000 Euro) gibt es im zehnten Jahr der Hotlist erstmals den Dörlemann ZuSatz (eine Dienstleistung im Wert von 1500 Euro).

2017 bewarben sich 184 Verlage um einen Platz auf der Hotlist und zeigten damit auch ihre Solidarität mit der Sache der Unabhängigen. Die Einreichungen, die alle auf der Webseite der Hotlist einsehbar waren, zeigten ein hohes Maß an Qualität und die Vielfalt, die unabhängige Verlage zur Buchkultur im deutschsprachigen Raum beitragen. Zehn sehr unterschiedliche Titel repräsentierten diese Leistung auf der Hotlist 2017. Der mit 5000 Euro dotierte Hauptpreis ging an den Verlag Matthes & Seitz Berlin, der mit einem Druckgutschein der Druckerei ChristianTheiss GmbH im Wert von 4000 Euro dotierte Melusine-Huss-Preis ging an den Verlag Assoziation A.

Informationen zur Ausschreibung und Einreichungsformular unter Opens external link in new windowwww.hotlist-online.com

16. Mai 2018


blog comments powered by Disqus