powerded by www.buchreport.de

Indie-Profile – das Verzeichnis von Autoren

Sie arbeiten als Autor, sei es als Selfpublisher oder Verlagsautor? In den Indie-Profilen können Sie sich und Ihre Bücher kostenlos präsentieren. Sie sind dann für Buchhändler, Verlage und sonstige Multiplikatoren mit Ihren Profil-Daten auffindbar.

Die möglichen Angaben: 

  • Name, Geburtsort, Wohnort, Mailadresse, Telefon
  • Webseite, Facebook, Twitter, Sonstige Social-Mediaseiten
  • Biografie, Genres, Veröffentlichungen,
  • Aktuelles, Termine


Sollten Sie bestimmte Kontaktdaten nicht öffentlich machen wollen, lassen Sie bitte die entsprechenden Felder leer.

 

Hier loggen Sie sich ein.

Registrieren Sie sich jetzt bei uns.

zurück zur Liste

Name: Hausen

Vorname: Rita


Geburtsort: Dernbach

Wohnort: Walldorf


E-Mail: ritahausen@web.de

Web: www.rita-hausen.de

Facebook: www.facebook.com/rita.hausen

Twitter: www.twitter.com/tasen

Sonstige Socialmedia-Seiten:


Biografie

Rita Hausen, 1952 geboren, studierte Germanistik und katholische Theologie; bis 2008 Lehrerin am Gymnasium, danach intensives Schreiben und Malen; schreibt Gedichte, Erzählungen und Romane; lebt in Walldorf (Baden), zeitweise auch in einem abgelegenen Haus in Mecklenburg; Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“.

Genres

Krimi, Historischer Roman, Romanbiographie

Veröffentlichungen

- Trazom, Mozartkrimi, 2009
- Über dem Nebelmeer,
Veröffentlichung in „Gans die Sieger“, 2016
- Schillercode, Krimi, 2012
- Ein ungeratener Sohn, Roman über die Jugend Friedrichs des Großen, 2012
- Der Fall Struensee, Roman über einen Arzt im 18. Jahrhundert, 2013
- Schreibblockade, in: Porridge, Pies and Pistols, Ingrid Schmitz (Hg.), Conte-Verlag, 2013
- Vogel Greif, in: Tödliche Schlückchen, Emma Grey und Gudrun Bendel (Hg.), Verlag
Regionalkultur, 2013
- Wolfs Blut, in: MordsSchule, Greta Wallenhorst (Hg.), Der kleine Buchverlag, 2014
- Ochsenfetzen, in: Blutworscht Blues, Kerstin Lange und Ulrich Wellhöfer (Hg.), 2016
- Das verschwundene Buch, Mystery-Roman, 2016
- Theaterblut, Historischer Roman, 2016

Aktuelles

- Das verschwundene Buch, Mystery-Roman, 2016
- Theaterblut, Historischer Roman, 2016

Termine

Lesung mit den Mörderischen Schwestern:
8. März, 19 Uhr in der Stadtteilbücherei Käfertal, Motto: "Frauen morden besser"
16. März, 19 Uhr in der Buchhandlung Ketsch, Motto: "Tödliche Häppchen und lebensgefährliche Schlückchen"
25. März, 19 Uhr im Restaurant "Zum Rosengarten" in Weinheim, Motto: "Alle Mörder sind schon da"
9. April, 20 Uhr in der Klapsmühl Mannheim, Motto "Alle Mörder sind schon da"