powerded by www.buchreport.de
Markt

Serie mit Prognosen zur Marktentwicklung: Juliane Reichwein

Wohin entwickelt sich der Selfpublishing-Markt, Juliane Reichwein?

Kaum ein Segment der Branche ist zuletzt so rasant gewachsen wie Selfpublishing. Das hohe Tempo macht Prognosen zur Entwicklung des Teilmarktes schwierig. Dennoch wagen Experten einen Ausblick bis ins Jahr 2020. Diesmal: Juliane Reichwein, Teamleitung Neobooks.

Aktuell zeigt sich deutlich die wachsende Professionalisierung der Selfpublishing-Autoren. Sie agieren teils wie kleine Verlage, die sich nicht nur leidenschaftlich um ihre Geschichten kümmern, sondern auch sehr genaue Vorstellungen zu Pricing, Vertriebskanälen und Marketing haben. Genau hier werden wir bis 2020 noch mehr erwarten dürfen und eine ganz neue Zielgruppe begrüßen. Damit einhergehend werden auch Distributoren wie neobooks und die Händler selbst ihre Angebote fokussieren, um die Autoren noch besser unterstützen zu können. Es bleibt spannend, wie sich der derzeitige Anbietermarkt entwickeln wird. Der E-Book-Markt wird weiterhin, wenn auch sicher nicht in der bisherigen Geschwindigkeit, wachsen, Selfpublisher ihren Platz neben klassischen Verlagsautoren behaupten und den Buchmarkt 2020 noch bunter gestalten. Insgesamt wird der Selfpublishing-Markt weiterhin die erste Adresse für alle Schreibbegeisterten bleiben, großen Zulauf erfahren und zahlreiche Talente für Leser und traditionelle Verlagshäuser hervorbringen.

Weitere Stimmen finden Sie hier

11. Januar 2016


blog comments powered by Disqus