powerded by www.buchreport.de
Markt

Selfpublishing-Dienste für Hochschulen

Readbox übernimmt Akademie-Geschäft von Monsenstein

Das Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat ist nach der Insolvenz zwar größtenteils Geschichte. Doch ein kleinerer Teil des Unternehmens macht weiter: Der Digitaldienstleister Readbox übernimmt das Hochschulgeschäft des Münsteraner Selfpublishing-Experten, das von den MV-Gründern Johannes Monse und Tom van Endert (Foto) geleitet wird.


Neben dem Endkundengeschäft (mit Autoren) und den verlegerischen Aktivitäten mit eigenen Imprints (z.B. für hochwertige Auto-Bücher) hat Monsenstein und Vannerdat in den vergangenen Jahren wissenschaftliche Publikationsdienstleistungen für zuletzt 25 Hochschulen erbracht. Diese agieren mit Hilfe von MV selbst als Verlag für ihre Fachbereiche, Institute und Studenten. Readbox-CEO Ralf Biesemeier

Nach der Übernahme durch Readbox wird die Einheit unter dem Namen readbox uni-press fortgeführt. Eine Handvoll Mitarbeiter von MV wird übernommen, darunter die Gründer Johannes Monse und Tom van Endert, die das Geschäft leiten werden. Readbox-Chef Ralf Biesemeier (Foto) will den Geschäftszweig ausbauen und Hochschulen ein Paket anbieten, das von der Produktion digitaler und gedruckter Bücher in unterschiedlichsten Ausstattungen über Open-Access-Veröffentlichungen bis hin zum Anschluss und Auslieferung an den Buchhandel reicht. 

Biesemeier verweist auf den Markt in England und den USA, wo Universitäten traditionell eigene Verlagstätigkeiten unterhalten, um den Veröffentlichungspflichten und -bedürfnissen ihrer Akademiker nachkommen zu können, darunter Harvard University Press und Cambridge University Press.

Johannes Monse

„Wir sind uns sicher, dass sich dieses Modell auch hierzulande immer mehr durchsetzen wird und sehen deshalb ein großes Potenzial auf diesem Gebiet. Mit der Fortführung und Weiterentwicklung dieses einzigartigen Angebots eröffnen wir unserem Unternehmen eine wichtige strategische Zusatzoption.“ Johannes Monse (Foto) zeigt sich zuversichtlich, „dass wir durch unser gebündeltes Know-how die neue Geschäftseinheit zu Wachstum und nachhaltigem Erfolg führen werden“. Durch die Übernahme der handelnden Personen durch Readbox werde eine Kontinuität für die Kunden aus dem Hochschulbereich gewährleistet.

02. November 2016


blog comments powered by Disqus