powerded by www.buchreport.de

Indie-Profile – das Verzeichnis von Autoren

Sie arbeiten als Autor, sei es als Selfpublisher oder Verlagsautor? In den Indie-Profilen können Sie sich und Ihre Bücher kostenlos präsentieren. Sie sind dann für Buchhändler, Verlage und sonstige Multiplikatoren mit Ihren Profil-Daten auffindbar.

Die möglichen Angaben: 

  • Name, Geburtsort, Wohnort, Mailadresse, Telefon
  • Webseite, Facebook, Twitter, Sonstige Social-Mediaseiten
  • Biografie, Genres, Veröffentlichungen,
  • Aktuelles, Termine


Sollten Sie bestimmte Kontaktdaten nicht öffentlich machen wollen, lassen Sie bitte die entsprechenden Felder leer.

 

Hier loggen Sie sich ein.

Registrieren Sie sich jetzt bei uns.

zurück zur Liste

Name: Schmidt

Vorname: Christian


Geburtsort: Krefeld

Wohnort: Berlin


E-Mail: trinity.schmidt4@gmail.com

Web: https://www.lifeleadtone.com

Telefon: 0175-8921190

Facebook: https://www.facebook.com/Lifeleadtone

Twitter:

Sonstige Socialmedia-Seiten:


Biografie

Christian Schmidt, geboren in Krefeld, ist studierter Kommunikationsdesigner (B.A.). Der überzeugte Marshall-Liebhaber beschäftigt sich seit 2002 mit allen Aspekten rund um die Thematik Musikproduktion. Seit 2006 ist er außerdem aktiver Gitarrist. Zu seinen weiteren Veröffentlichungen zählt ein Beitrag in dem von Theo Steiner und Gert Ressel veröffentlichten Werk „Falsche Signaturen – Echte Gefühle – Bildersuche in Kunst und Design“. Er lebt in Berlin zusammen mit seiner Lebenspartnerin, drei Katzen, verschiedenen Marshall’s und zu vielen (Anmerkung des häuslichen Parlamentes...!) E-Gitarren. Sein nächster, geplanter Lebensabschnitt ist das Master-Studium.

Genres

Musikgeschichte
Kunst/Design

Veröffentlichungen

BA-Thesis: „Der Marshall-Gitarrenverstärker – Ikone oder Marketingerfolg?"

Beitrag: „Falsche Signaturen – Echte Gefühle – Bildersuche in Kunst und Design“

Aktuelles

Pressestimmen:

Guitar Magazin:
Der Marshall-Gitarrenverstärker – Ikone oder Marketingerfolg?

[...] Christian Schmidt liefert in seiner massentauglichen Veröffentlichung bemerkenswerte Einblicke in die Entwicklung des Marshall-Stacks zum ikonenhaften Monolithen des Rock. Kritisch hinterfragt und mit interessanten Fach-Interviews sowie Bildmaterial angereichert, ist das Buch eine spannende Lektüre für jeden (Hobby-) Rockarchäologen.
01.02.2015